[x]
Entdecke deine Sinnlichkeit

Bondage: Fesselsex ausprobieren

Fesselnde Momente beim Sex

Beim Bondage geht es um die Kunst, den Partner geschickt zu fesseln. Das schwierige an der Fesselung ist erstens, dass sie sich nicht selbst wieder lösen können soll und der Sub keine Möglichkeit haben soll, die Fesselung selbst wieder zu lösen und zweitens muss die Fesselung so erfolgen, dass sie keine Verletzungen beim Gefesselten erzeugt.

Mit was kann man sich oder seinen Partner fesseln? Die folgende Übersicht gibt dir Aufschluss darüber, womit du perfekt fesseln kannst und welche Bondage-Toys zusätzlich verwendet werden können.

50 Shades of Grey - Bondage Seile im DoppelpackBondageseile

Traditionelles Bondage wird mit Seilen praktiziert. Die japanischen Bondage-Praktiken erzeugen kunstvolle Schnürungen und Gebilde rund um den Körper. Aber nicht nur für Bondageprofis sind Seile gut beeignet, sondern auch für Bondage-Neulinge und Anfänger. Wichtig ist, dass das Seil mindestens einen Durchmesser von 7mm hat. Dadurch schnürt es sich nicht allzu sehr in die Haut ein und Knoten lassen sich wieder lösen. Die besten Bondageseile sind entweder aus Baumwolle oder aus Hanf.

Bondage Tape - Schwarz - 18 Meter RolleBondagetape

Nicht nur mit Seilen kann gefesselt werden. Eine praktische Fesselhilfe ist Bondagetape. Dieses ist ähnlich wie Klebeband, nur dass es nicht auf der Haut, sondern lediglich auf sich selbst klebt. Das hat den Vorteil, dass keine Klebereste auf die Haut gelangen, so wie es bei Klebeband der Fall ist. Stattdessen können kunstvolle Fesselungen erzeugt werden und durch die enorme Haftung des Bondage-Tapes auf sich selbst, kann der Gefesselte sich nur selten selbst wieder befreien.

Handfessel Essential schwarzHand- und Fußfesseln

Wenn die Fesselung schnell erzeugt werden soll, sind Hand- und Fußmanschetten optimal. Diese aus Leder, Gummi oder Imitaten gefertigten Fesseln haben eine Schnalle, durch welche die Fesseln fest fixiert werden können. Zusätzlich haben diese Fesseln meistens einen großen D-Ring. An diesem können anschließend Seile, Karabinerhaken oder Ketten befestigt werden. Fesselmanschetten haben zusätzlich den großen Vorteil, dass sie sich nicht enger ziehen, anders als Seile, wo sich bei falscher Handhabung schonmal eine Schlinge fester ziehen kann.

You.Are.Mine HandschellenHandschellen

Wer an Fesselsex denkt, hat oft die flauschigen Handschellen im Kopf. Handschellen werden nicht umsonst auch von der Polizei verwendet, denn sie sind enorm schnell anlegbar. Wichtig ist jedoch, die Handschellen nie zu fest zu machen, da sie sonst wichtige Blutbahnen an den Handgelenken abschnüren könnten. Auch sollten ruckartige Bewegungen mit den Armen vermieden werden, da sich durch jede mögliche Drehung das Metall der Handschellen in die Haut einschneiden könnte. Dieses Problem umgeht man mit hochwertigen Handschellen. Diese sind deutlich breiter und massiver als die billigen Varianten, sind aber auch deutlich angenehmer beim Tragen.

Leder SpreizstangeSpreizstangen

Manchmal möchte man die Füße oder Hände voneinander trennen, damit diese während der Bondage-Session nicht im Weg sind. Praktischerweise gibt es hierzu Spreizstangen. An den Enden sind jeweils Haken integriert, sodass Hand- oder Fußmanschetten daran direkt befestigt werden können. Manche Spreizstangen lassen sich auch in ihrer Größe variieren. So kann man die Länge genau so einstellen, wie man sie benötigt. Auch ein Eigenbau eignet sich als Spzeitstange. Einfach einen dicken Holzstab mit Haken verbinden und schon kann die Bondage-Session beginnen.

Leder-Harness, schwarzHarnesse

Eher im Gay-Bereich verwendet werden Bondage-Harnesse. Diese Brustgurte sehen nicht nur gut aus und bringen den Körper in eine bessere Haltung, Harnesse können auch mit Bondagelementen kombiniert werden. So haben viele Harnesse O- oder D-Ringe, an welchen Seile oder Karabinerhaken für weitere Fesslungen angebracht werden können. Ein Harness hat neben der Kombination mit Bondage auch noch eine weitere praktische Anwendung: Du kannst dich beim Sex daran festhalten; und zwar bei allen möglichen Sexstellungen. So kannst du auch komplizierte Stellungen austesten, ein Harness hilft dir enorm dabei, da du dich daran immer wieder festhalten kannst. Und es rutscht auch nicht einfach weg, da es fest am Oberkörper sitzt.

Leder F?ustlinge

Bondage-Fäustlinge

Bondage wird besonders fies, wenn sich der Gefesselte selbst nicht mehr befreien kann. Meistens sind die Hände schuld, dass eine Befreiung überhaupt noch möglich ist. Mit einem Paar Bondage-Fäustlinge setzt du dem ein Ende. Sehr praktisch, denn so kann der Unterwürfige seine Hände und Finger nicht mehr verwenden, um Knoten, Schnallen oder Karabinerhaken zu öffnen. Es gibt auch abschließbare Fäustlinge. Damit ist ein Ausbrechen und Entkommen aus der Fesselung viel schwieriger.

Latex ZwangsjackeZwangsjacken

Wer Bondage etwas heftiger mag, für den sind Zwangsjacken die optimale Wahl. Einmal angelegt kann sie der Träger selbst eigentlich nicht mehr ausziehen. Durch die Form der Zwangsjacke sind die Arme verschränkt und hinter dem Rücken zusammengebunden. Zusätzlich führen durch den Schritt mehrere Riemen, sodass die Bondage-Zwangsjacke auch nicht versehentlich nach oben rutschen kann.

Neoprene BodybagBondagesack

Die Königsdisziplin sind Bondagesäcke. Das sind speziell hergestellte ergonimisch geformte Schlafsäcke, in die der Unterwürfige beim Bondage gesteckt wird. Der Bondagesack ist dann so geformt, dass kaum noch eine Bewegung möglich ist. Die Befreiung ist ausschließlich durch den Bondagemaster möglich. Das liegt daran, dass auch die Hände so fixiert werden, dass sie und die Arme ihre Position nicht verändern können. Es gibt auch Bondagesäcke aus Latex. Dort beginne der Sub mit der Zeit zu schwitzen.

VacRackVakuumbett

Wer neben Bondage auch auf Latex steht, für den erzeugt ein Vakuumbett das ultimative Bondageerlebnis. Ein Vakuumbett besteht aus zwei Schichten und in die innere Schicht steigt der Subbie ein. Das Vakuumbett wird mit einem luftdichten Reißverschluss verschlossen. Die Luftzufuhr ist lediglich noch über eine kleine Öffnung oder einen Schlauch möglich. Mit einem Staubsauger wird die Luft aus dem Inneren des Vakuumbetts gesaugt. Ist dann auch der letzte Rest Luft aus dem Vakuumbett entfernt, kann sich die darin liegende Person nahezu nicht mehr bewegen, nicht einmal die Hände können ihre Position verändern. Erst wenn der Sauger wieder deaktiviert wird, gelangt Luft in das Vakuumbett, wodurch die Bewegung ermöglicht wird. Das Vakuumbett ist ein besonders praktisches Bondageequipment, da der Master fast an alle Stellen des Körpers gelangt. Der Gefesselte kann dem nichts entgegensetzen.


ERHALTE MONATLICHE SEXTOY-NEWS
Nur für Dich ❤



Sextoy Keuschheitsgrtel
Penispumpe Vergleich
Hodenstrecker Ballstretcher Hodenzieher
Penisring Ratgeber
Penis-Plug
Sextoys
Sextoys
Sextoys
Sextoys
Sextoys
Sextoys
Sextoys